§ 4 ArbSchG, Allgemeine Grundsätze
Paragraph Arbeitsschutzgesetz

Der Arbeitgeber hat bei Maßnahmen des Arbeitsschutzes von folgenden allgemeinen Grundsätzen auszugehen:

1.
Die Arbeit ist so zu gestalten, daß eine Gefährdung für das Leben sowie die physische und die psychische Gesundheit möglichst vermieden und die verbleibende Gefährdung möglichst gering gehalten wird;
2.
Gefahren sind an ihrer Quelle zu bekämpfen;
3.
bei den Maßnahmen sind der Stand von Technik, Arbeitsmedizin und Hygiene sowie sonstige gesicherte arbeitswissenschaftliche Erkenntnisse zu berücksichtigen;
4.
Maßnahmen sind mit dem Ziel zu planen, Technik, Arbeitsorganisation, sonstige Arbeitsbedingungen, soziale Beziehungen und Einfluß der Umwelt auf den Arbeitsplatz sachgerecht zu verknüpfen;
5.
individuelle Schutzmaßnahmen sind nachrangig zu anderen Maßnahmen;
6.
spezielle Gefahren für besonders schutzbedürftige Beschäftigtengruppen sind zu berücksichtigen;
7.
den Beschäftigten sind geeignete Anweisungen zu erteilen;
8.
mittelbar oder unmittelbar geschlechtsspezifisch wirkende Regelungen sind nur zulässig, wenn dies aus biologischen Gründen zwingend geboten ist.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


Präsentationen zum Paragraphen

PowerPoint-Präsentation - Die BGHW

https://www.bghw.de/arbeitsschuetzer/kompendium-filme-linksammlung/pega/pega-pr...
Warum das Thema? Erfüllung der gesetzlichen Auflage gemäß Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG). § 4 Allgemeine Grundsätze (Teil 1). Der Arbeitgeber hat bei Maßnahmen des Arbeitsschutzes von folgenden allgemeinen Grundsätzen auszugehen: Die Arbeit ist so zu gest


Word Dokumente zum Paragraphen

Pflichten im Arbeitsschutz.docx

https://www.sicherheitsingenieur.uni-kiel.de/de/dateien-fuer-themen-von-a-z/Pfl...
Brandschutz, § 10 ArbSchG. Der Brandgefahr entsprechend ausreichend Feuerlöscheinrichtungen zur Verfügung stellen. § 21 DGUV Vorschrift 1. Punkt 5.2 ASR A2.2. Feuerlöscheinrichtungen regelmäßig prüfen lassen. (geregelt durch CAU). § 4 ArbStättV. Punkt 6.


PDF Dokumente zum Paragraphen

Gesetz über die Durchführung von Maßnahmen des ... - Uni Kassel

https://www.uni-kassel.de/intranet/fileadmin/datas/intranet/personalabteilung/d...
ArbSchG § 4 Allgemeine Grundsätze. Der Arbeitgeber hat bei Maßnahmen des Arbeitsschutzes von folgenden allgemeinen. Grundsätzen auszugehen: 1. Die Arbeit ist so zu gestalten, daß eine Gefährdung für Leben und. Gesundheit möglichst vermieden und die verbl

Die GefährDunGsbeurteilunG nach Dem arbeitsschutzGesetz

https://www.arbeitgeber.de/www/arbeitgeber.nsf/id/de_-gefaehrdungsbeurteilung-n...
bDa | Die Gefährdungsbeurteilung nach dem arbeitsschutzgesetz. 4. bDa | Die Gefährdungsbeurteilung nach dem arbeitsschutzgesetz. 5. A. Hintergrund. Das Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) verpflichtet jeden Arbeitgeber zu einer Gefährdungsbeur- teilung. Dies g

Regeln zum Arbeitsschutz auf Baustellen - Gewerbeaufsicht Baden ...

http://www.gaa.baden-wuerttemberg.de/servlet/is/16050/5_3_033.pdf
12.11.2003 - kannt gegeben. Diese RAB 33 beschreibt die Berücksichtigung der Allgemeinen Grundsätze nach § 4 des Arbeitsschutz- gesetzes (ArbSchG) sowie deren Koordinierung während der Planung der Ausführung und die Koordinie- rung der Anwendung der Allg

Unterweisung der Beschäftigten nach Arbeitsschutzgesetz - BG Verkehr

https://www.bg-verkehr.de/medien/medienkatalog/infoblaetter/unterweisung-der-be...
Sie kennen die Arbeitsplätze und -aufgaben ihrer Mitarbeiter am besten und sind weisungsbefugt. Es ist sinnvoll, Fachleute wie zum Beispiel Fachkräfte für Arbeitssicherheit oder Betriebs- ärzte in die Durchführung mit einzubeziehen. Pflicht zur Unterweis

Regeln zum Arbeitsschutz auf Baustellen, RAB 33

http://architekt-foerger.de/media/downloads/rab33.pdf
Entwicklung angepasst. Die RAB werden vom Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit im Bundesarbeitsblatt. (BArbBl.) bekannt gegeben. Diese RAB 33 beschreibt die Berücksichtigung der Allgemeinen Grundsätze nach § 4 des. Arbeitsschutzgesetzes (ArbSchG)


Webseiten zum Paragraphen

§ 4 ArbSchG Allgemeine Grundsätze Arbeitsschutzgesetz - Buzer.de

http://www.buzer.de/gesetz/954/a13639.htm
Der Arbeitgeber hat bei Maßnahmen des Arbeitsschutzes von folgenden allgemeinen Grundsätzen auszugehen 1. Die Arbeit ist so zu gestalten, daß eine Gefährdung für das Leben sowie die physische und die psychische Gesundheit.

Grundsätze des § 4 Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) bei der ... - BAuA

https://www.baua.de/DE/Themen/Arbeitsgestaltung-im-Betrieb/Branchen/Bauwirtscha...
Grundsätze des § 4 Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) bei der Planung berücksichtigen. Bei allen Bauvorhaben sind die Grundsätze nach § 4 ArbSchG zu berücksichtigen. In der RAB 33 wird konkretisiert, wie die Grundsätze berücksichtigt werden können. Relevant i

ArbSchG § 4 Allgemeine Grundsätze - NWB Datenbank

https://datenbank.nwb.de/Dokument/Anzeigen/136708_4/
den Beschäftigten sind geeignete Anweisungen zu erteilen;. mittelbar oder unmittelbar geschlechtsspezifisch wirkende Regelungen sind nur zulässig, wenn dies aus biologischen Gründen zwingend geboten ist. Fundstelle(n): zur Änderungsdokumentation [MAAAB-2

ArbSchG § 3 Grundpflichten des Arbeitgebers - NWB Datenbank

https://datenbank.nwb.de/Dokument/Anzeigen/136708_3/
31.08.2015 - ArbSchG - Arbeitsschutzgesetz; Fassung; Erster Abschnitt: Allgemeine Vorschriften. § 1 Zielsetzung und Anwendungsbereich · § 2 Begriffsbestimmungen. Zweiter Abschnitt: Pflichten des Arbeitgebers. § 3 Grundpflichten des Arbeitgebers · § 4 All

Grundsätze; Beurteilung der Arbeitsbedingungen(§§ 4 und 5 ArbSchG)

http://blog.psybel.de/2013/10/02/beurteilung-der-arbeitsbedingungen-paragraphen...
02.10.2013 - 4 – Allgemeine Grundsätze. Der Arbeitgeber hat bei Maßnahmen des Arbeitsschutzes von folgenden allgemeinen Grundsätzen auszugehen: Die Arbeit ist so zu gestalten, dass eine Gefährdung für das Leben sowie die physische und die psychische Gesu


  • Verortung im ArbSchG

    ArbSchGZweiter Abschnitt Pflichten des Arbeitgebers › § 4

  • Zitatangaben (ArbSchG)

    Periodikum: BGBl I
    Zitatstelle: 1996, 1246
    Ausfertigung: 1996-08-07
    Stand: Zuletzt geändert durch Art. 427 V v. 31.8.2015 I 1474

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das ArbSchG in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 4 ArbSchG
    § 4 Abs. 1 ArbSchG oder § 4 Abs. I ArbSchG

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung

© 2015 - 2019: Arbschg.net